Folge Deiner Leidenschaft

Hallo von mir,

heute möchte ich Euch einen ausnahmsweise mal nicht von mir selbst verfaßten Artikel zu lesen geben, den ich aber einfach wunderbar geschrieben finde.

Diesen Artikel darf ich mit freundlicher Genehmigung meiner lieben Facebookfreundin

Ute Schnute Kasiemier

von der Facebookgruppe: Das Spiegelgesetz „Zeichen höherer Führung, Krankheit als Sprache der Seele“

https://www.facebook.com/groups/2184788098508223/

hier bei mir veröffentlichen. Noch einmal herzlichsten Dank dafür liebe Ute!!!

Ute gibt in ihrer Gruppe täglich soviele wertvolle Impulse für ihre Mitmenschen – ich kann nur jedem empfehlen dort zumindest mal reinzulesen.

Ich finde vor allem diesen Text einfach sowas von gelungen. Und jeder sollte sich vor allem die 12 angesprochenen Punkte ganz genau durchlesen und anschließend versuchen so oft wie möglich in die Umsetzung zu kommen.

 

Folge Deiner Leidenschaft:

Die kurvenreiche Straße deines Lebens mit all ihren erwarteten und unerwarteten Drehungen und Wendungen, hat Dich an diesen Punkt gebracht. Es geht Dir gut, doch tief in Dir nagt das Bedürfnis, dein wahres Selbst deutlicher und fließender zum Ausdruck zu bringen. Es scheint so viel sicherer und in gewisser Weise einfacher, Dir die Früchte deiner wahren Leidenschaft zu versagen. Wenn du Dich darauf einlässt, dein wahres Sein vollständig zum Ausdruck kommen zu lassen, steigen tausend Fragen der Sicherheit und des Überlebens auf. Lass sie Fragen bleiben, leg sie beiseite und nimm das, was Dich begeistert.

Sobald du entdeckt hast, wofür du Leidenschaft empfindest – und vermutlich weißt du das schon -, lebe sie und alles andere wird sich finden. Überrascht Dich das? Fällt Dir das schwer? Vertraue darauf, dass dein inneres Sehnen echt ist und bringe es zum Ausdruck. Vielleicht nicht alles auf einmal, sondern schrittweise, aber drück es aus. Egal, wie es auf andere wirkt und ob sie es gut finden. Am Ende deiner Tage wirst du ehrlich sagen können, dass du dein Leben leidenschaftlich und wahrhaftig gelebt hast.

Zwölf Wünsche eines Kindes

1. Verwöhne mich nicht!
Ich weiß genau, dass ich nicht alles bekommen kann.
Ich will dich nur auf die Probe stellen.

2. Sei nicht ängstlich, im Umgang mit mir standhaft zu bleiben!
Mir ist Haltung wichtig, weil ich mich dann sicherer fühle.

3. Weise mich nicht im Beisein anderer zurecht,
wenn es sich vermeiden lässt!
Ich werde deinen Worten mehr Bedeutung schenken,
wenn du zu mir leise und unter vier Augen sprichst.

4. Sei nicht fassungslos, wenn ich zu dir sage „Ich hasse Dich!“.
Ich hasse nicht dich, sondern deine Macht,
meine Pläne zu durchkreuzen.

5. Bewahre mich nicht immer vor den Folgen meines Tuns!
Ich muss peinliche und schmerzliche Erfahrungen machen,
um auf eigenen Beinen zu laufen.

6. Meckere nicht ständig!
Ansonsten schütze ich mich dadurch, dass ich mich taub stelle.

7. Mach keine vorschnellen Versprechen!
Wenn du dich nicht an deine Versprechen hältst,
fühle ich mich schrecklich im Stich gelassen.

8. Sei nicht inkonsequent!
Das macht mich unsicher und ich verliere mein Vertrauen zu dir.

9. Unterbreche mich nicht und höre mir zu, wenn ich Fragen stelle!
Sonst wende ich mich an andere, um dort meine Informationen zu bekommen.

10. Lach nicht über meine Ängste!
Sie sind erschreckend echt, aber du kannst mir helfen,
wenn du versuchst, mich ernst zu nehmen.

11. Denke nicht, dass es unter deiner Würde sei, dich bei mir zu entschuldigen!
Ehrliche Entschuldigung erweckt in mir ein Gefühl von Zuneigung und Verständnis.

12. Versuche nicht, so zu tun, als seiest du perfekt oder unfehlbar!
Der Schock ist groß, wenn ich herausfinde, dass du es nicht bist.

Ich wachse so schnell auf und es ist sicher schwer für dich, mit mir Schritt zu halten. Aber jeder Tag ist wertvoll, an dem du es versuchst.

 

Liebe Grüsse

Deine Silke

Kategorien Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close