Von Engeln und Arschengeln und dem Sinn des Lebens

Hallo von mir,

hast Du Dich auch schon einmal gefragt wer Du eigentlich wirklich bist und was der Sinn Deines Lebens ist?

Du weißt natürlich wie Du heißt, wie alt Du bist etc.

Aber wer ist diese Person die Du jeden Tag im Spiegel siehst in ihrem tiefsten Inneren wirklich?

Und, warum bist Du hier auf dieser Erde?

 

Es gibt verschiedene Ansätze hinsichtlich der Frage: Was ist der Sinn des Lebens.

Ich finde den von Sarah Rogalski gelebten sehr schön und gut nachvollziehbar.

Sarah sagt: wir alle sind keine menschlichen Wesen die auf der Erde spirituelle Erfahrungen machen, sondern wir sind spirituelle Wesen die hier sind, um menschliche Erfahrungen zu machen.

Und der Sinn unseres Lebens ist: Erfahrungen machen und Wachstum.

Unsere Seelen kommen aus dem großen Universum wo sie ein Leben in absoluter Fülle und Liebe leben. Aber dort ist es auch etwas langweilig sozusagen.

Nun überlegt sich eine Seele, welche Emotionen und Erfahrungen sie vielleicht gerne einmal machen möchte und sucht sich dafür einen Körper aus mit dem sie auf die Erde kommt. Dabei sucht sie sich auch gezielt ihre Eltern aus, mit denen sie die gewünschten Erfahrungen am besten machen kann.

 

Ein neues Lebewesen wird geboren. Dieses lebt zunächst immer noch in Fülle und Liebe und im absoluten Urvertrauen. Es braucht also erste Erfahrungen, um dieses zu ändern.

Also schickt das Leben diesem neuen Erdenbürger einige traumatische Erlebnisse (es reichen dabei ganz kleine Traumen, es müssen gar keine großen sein), damit z.B. das Urvertrauen erschüttert wird.

Ab da ist es unsere Aufgabe zu wachsen, uns zu entwickeln, Erfahrungen zu machen und ähnliches, um am Ende wieder in die absolute Fülle und Liebe zurückzukehren.

Denn nur was wächst lebt. Alles was nicht mehr wächst, sich nicht mehr entwickelt, stirbt über kurz oder lang.

 

Aber wie soll ich das jetzt verstehen? Wie soll ich denn wachsen und mich entwickeln? Passiert das nicht ganz automatisch?

Ich persönlich denke schon viele Jahre, dass alles einem großen Plan folgt.

Nichts geschieht zufällig. Es gibt ja auch diesen schönen Spruch:

Zufällig heißt: Es fällt einem zu was fällig ist.  (man könnte hier noch dahinter setzen: um sich weiter entwickeln zu können)

Diese Betrachtungsweise finde ich sehr interessant und durchaus zutreffend.

 

Wenn ich mal zu mir schaue:

Alles was ich in meinem bisherigen Leben erlebt habe hat meine heutige Persönlichkeit gebildet. Auch wenn vieles nicht so schöne dabei war hat es doch jede einzelne Situation gebraucht damit ich die Person werde die ich heute bin.

Es heißt so schön: Wir sind die Summe unserer Erfahrungen.

Und mal ganz ehrlich. ohne all diese Erfahrungen wären wir alle nicht die Person die wir heute sind. Und wir alle sind gut so wie wir sind. Und wir alle sind so wie wir sind ein Geschenk für diese Welt. Wirklich alle!

Jeder Einzelne hat seine Aufgabe auf dieser Welt.

 

So gibt es z.B. Engel und sogenannte Arschengel (Robert Betz) die wir in unserem Leben kennenlernen werden. Diese zeigen sich nicht nur in menschlicher Gestalt, sondern auch in tierischer.

Was/wer ein Engel ist brauche ich wohl niemandem erklären.

 

Aber was bitte ist ein Arschengel?

Vorweg: jeder kann einmal der Arschengel für einen anderen Menschen sein. D.h. jemand oder etwas benimmt sich so, daß ich ihn/es oder sein Verhalten ablehne.

Wenn ich jetzt aber weiß: ich bin hier um zu wachsen und mich zu entwickeln, sollte ich beginnen über folgendes nachzudenken:

Warum hat dieser Mensch/dieses Tier zu mir gefunden? Was will mir das sagen?

Und irgendwann werde ich feststellen, daß es tatsächlich einen Grund dafür gibt. Manchmal erkennt man erst später das Geschenk dieser Begegnung die einem oft extrem weh getan hat. Aber gerade auch diese Begegnungen lassen uns wachsen. Wir müssen es nur erkennen und zulassen.

 

Liebe Grüße

Deine Silke

Kategorien Allgemein

6 Kommentare zu „Von Engeln und Arschengeln und dem Sinn des Lebens

  1. Genial. Du gefällst mir gut. Es gibt zu viele Arschengel auf der Welt. ich höre dagegen gerade Marylin Manson. LG PP

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen lieben Dank!
      Sag mal, ich baue meine Seite gerade erst neu auf und habe noch Schwierigkeiten meine Blogbeiträge wiederzufinden 🙂
      Wie und wo hast Du mich gefunden?

      Liebe Grüße
      Silke

      Gefällt 1 Person

      1. Im „Reader“ meines Accounts.

        LG PP

        Liken

      2. Gerne! und schönen Tag dir. Genieß die Stunden, Minuten und Sekunden, denn Zeit ist schnell vergänglich 🙂

        Liken

      3. Oh ja, das stimmt. Und irgendwie ist doch immer zu wenig Zeit für schöne Dinge.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close